Glasschiebewand für einen Konferenzraum

Glasschiebewand Konferenzraum-14
Glasschiebewand Konferenzraum-3
Glasschiebewand Konferenzraum-9
Glasschiebewand Konferenzraum-10
Glasschiebewand Konferenzraum-11
Glasschiebewand Konferenzraum-4
Glasschiebewand Konferenzraum-12
Glasschiebewand Konferenzraum-13
Glasschiebewand Konferenzraum-7
Glasschiebewand Konferenzraum-6
Glasschiebewand Konferenzraum-8
Glasschiebewand Konferenzraum-5
Glasschiebewand Konferenzraum-2
Glasschiebewand Konferenzraum-1

Aufgabenstellung

Eine Sicherheitslücke in einem Konferenzraum einer Frankfurter Bank sollte funktional sowie künstlerisch geschlossen werden. Konkret: Ein von außen direkt einsehbarer Besprechungs-Raum mit Projektionswand sollte bei Bedarf optisch durch ein Medium geschlossen werden können, das zwar Sichtschutz gewährleistet, aber die Transparenz des Tageslichtes erhält und auf den Raum und seine Nutzer stimulierend wirkt.

Abbildungen

Aufnahmen der realisierten Glasmalerei im Ganzen und in Ausschnitten.
Zum Teil mit hintereinander geschobenen Glastafeln.

Funktionale Lösung

Bernd Fischer, einem Schüler Michael Croissants an der Städel Schule Frankfurt, wurde der Auftrag zur Lösung dieser Aufgabe übertragen. Ihm kam sein erstes Studium an der Hochschule für Gestaltung (Offenbach) zugute. Hatte er doch gelernt, wie unerlässlich die Verbindung von Gestaltung und Funktion ist.
Zur Erhaltung der Transparenz des Raumes wählte er ein 1 cm dickes Glas, das mit keramischen Farben bedruckt wurde. Die Technik der Glasführung ermöglichte eine beliebige Verschiebbarkeit der sechs Glaswände vor der Fensterfront.

Künstlerische Lösung

Jede Glaswand (260 cm hoch, 95 cm breit) ist bedruckt mit einem radiologischen Motiv der menschlichen Schädelbasis. Durch die dargestellte Region fließen die gebündelten Informationen zwischen Kopf und Körper. Ein Thema, das Bernd Fischer seit Jahren künstlerisch beschäftigt und in Bezug auf den Ort der Installation sehr beziehungsreich erscheint. Die gesamte Glaswand beträgt 8 m in der Länge und kann auf Teilsegmente beliebig zusammen geschoben werden, so dass sich immer wieder neue visuelle Eindrücke ergeben bis zum freien Blick durch die Fenster.

glasschiebewand-17

Technische Angaben

Die Gesamtgröße der Installation ist 270 cm x 800 cm. Sie besteht aus sechs einzelnen Sicherheitsglasscheiben von je 260 cm x 95 cm Größe. Diese lassen sich in drei hintereinander geführten Schienen sehr leicht bewegen. Das Glasgewicht wird über den Boden abgetragen, da die vorhandene Architektur eine Deckenaufhängung nur unter sehr aufwändigen Umbauten ermöglicht hätte. Bernd Fischer verwendete höchst lichtechte, mechanisch extrem belastbare und selbst starken Temperaturschwankungen gegenüber unempfindliche Farben.
Zur Minderung der Durchsichtigkeit hat der Künstler die sechs Glastafeln ganzflächig mit einem farblosen Ätzton bemalt. Auf je drei Scheiben wurden einfarbig die Buntfarben Purpurrot und Gelborange im Siebdruckverfahren aufgetragen.
Die angewendeten Techniken ermöglichen es Bernd Fischer, seine Glasmalerei auch im Außenbereich zu realisieren. Durch Abstimmung der verwendeten Farbsyteme und Bildmotive aufeinander kann er die Lichtdurchlässigkeit differenzieren und auf spezielle Anforderungen hin ausrichten. Der Einsatz in vielfältigen Funktionen ist möglich.

» Info-Download (pdf)
» Glasbau Frommen / Kunst am Bau

Go back